Heel Europa, Purmerend, Niederlande

Im Auftrag des Wohnungsvereins Wooncompagnie entwarfen die Architekten von VMX die neue Seniorenwohnanlage Heel Europa (was so viel bedeutet wie Ganz Europa) am Genuahaven in Purmerend. Das Projekt ist über einen zweistöckigen Flachbau und einen Hochbau mit über zehn Stockwerken verteilt und umfasst insgesamt viele verschiedene Wohnungstypen. Im Erdgeschoss befinden sich unter anderem ein Grand Café, Frisör, Fahrradhändler und eine Kindertagesstätte.

Parken auf dem Dach
Die Architekten von VMX haben die Parkplätze auf dem Dach des Flachbaus angesiedelt. Das kostet nämlich einerseits weniger als eine Tiefgarage und andererseits parkt es sich dort angenehmer als unterirdisch in einer dunklen Umgebung. Außerdem wollten sie die Zugänglichkeit für weniger mobile Bewohner sichern: Da sich die Rampe zum Parkdach durch das gesamte Gebäude zieht, können sie problemlos mit dem Pkw oder Bus an ihrer eigenen Wohnungstür abgeholt und wieder dorthin zurückgebracht werden.

Möglichst geringe Lärmbelästigung
Der Bauunternehmer Smit's aus Beverwijk nahm den Auftrag für das gesamte Projekt an und zur Realisierung des Parkdachs wurde Zoontjens hinzugezogen. Auf den über 3600 Quadratmetern an Parkplätzen wurde das System Pardak® 110 verlegt. Dieses System wurde vor allem gewählt, weil der Auftraggeber Wooncompagnie zur Auflage gemacht hatte, dass die Lärmbelästigung in den darunter liegenden Wohnungen so gering wie möglich sein sollte. Da die Platten in zwei Farben verlegt wurden, kann man deutlich zwischen Fahrbahn und Parkplätzen unterscheiden.


Projektfotografie


Projektstandort


Zurück zur Projektübersicht